Donnerstag, 17. April 2014

Ein kulinarisches Rätsel...


Jedes Jahr aufs Neue wenn der Bärlauch sich blicken lässt, weiß man, dass es nicht mehr lange dauern kann bis ein anderer kulinarischer Liebling im Frühling auf die heimischen Tische kommt.

Es gibt ihn in grün und weiß, dick und dünn, länger und kürzer. Man kann ihn kochen, grillen, dünsten pürieren oder braten.
Wissen Sie schon um welches saisonale Gemüse es sich handelt?
Einen letzten Tipp haben wir noch für Sie: Für die Kalorienzähler unter Ihnen ist es DAS Gemüse schlechthin.

Mittlerweile haben Sie es wahrscheinlich schon erraten. Das Gemüse, das sich hinter all diesen Fakten versteckt, ist der Spargel!
Neben der weitverbreiteten Variante Spargel mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise zu servieren, gibt es allerdings noch eine Unzahl an weiteren Möglichkeiten. Wer mal etwas anderes ausprobieren möchte, kann den Spargel zu einem Risotto verarbeiten, als Suppe servieren, eine Sauce daraus zubereiten oder ihn als Zutat für einen erfrischenden Salat verwenden.

Falls Sie sich lieber bekochen lassen, als selber den Kochlöffel zu schwingen, lohnt sich ein Besuch in unserem WIMBERGERs wia z'Haus zurzeit doppelt. Auf unserer derzeitigen Spezialkarte werden Sie nicht nur den allerseits heißgeliebten Spargel finden. Auch frische Erdbeeren, welche sich durch die kreative Zubereitung unseres Küchenteams von ihrer leckersten Seite zeigen, dürfen natürlich nicht fehlen.

Saisonale Karte WIMBERGERs wia zHaus



Grilltipps vom Profi



Haubenkoch Johann Schwarz verrät sein Geheimnis!

Endlich ist es soweit. Der Frühling ist da und lockt uns mit warmen Temperaturen und frischer Frühlingsluft ins Freie. Die ersten Sonnenstrahlen läuten auch den Beginn der Grillsaison ein, denn ob Fisch oder Fleisch, frisch vom Grill schmeckt es einfach am besten.  



Wie auch Ihre Grillfeier im Handumdrehen gelingt, verrät Haubenkoch Johann Schwarz mit einigen wertvollen Tipps und Tricks:

 •    Frische Kräuter sind beim Grillen unentbehrlich! Rosmarin und Oregano passen gut zu Rind und Lamm, Majoran und Thymian schmecken besonders gut bei Schweinefleisch. Geflügel würzt man am besten mit Salbei. Aber nicht vergessen: Am besten schmeckt‘s, wenn man das Fleisch einige Stunden lang in der Marinade ziehen lässt.
•    Ich persönlich schwöre auf den altbewährten Holzkohlegrill. Der Holzkohlegrill verleiht dem Fleisch seinen charakteristischen, rauchigen Geschmack und schafft eine gemütliche Grill-Atmosphäre.
•    Aber Vorsicht! Auch die richtige Grilltemperatur der Kohle ist entscheidend! Denn mit der richtigen Temperatur von ca. 200°C wird das Fleisch zarter und verliert weniger Saft.
•    Jeder, der schon einmal gegrillt hat, kennt das Problem: Der Magen knurrt, aber das Warten auf heiße Grillkohle nimmt kein Ende. Für Abhilfe sorgt deshalb ein Anzündkamin. Ein praktisches Werkzeug, welches die Wartezeit beim Grillen verkürzt und gleichzeitig dafür sorgt, dass die Kohle gleichmäßig entzündet.
•    Zu guter Letzt, liebe Männer, das kühle Blonde lieber sofort genießen und nicht über das Fleisch gießen. Einerseits sinkt dadurch die Grilltemperatur drastisch und andererseits wird so die Glut aufgewühlt und schädliche Partikel setzen sich auf dem Grillgut fest.


Dienstag, 15. April 2014

Technology meets Cooking - Kuriose Idee für die Küche

Die Gewinnerin des von Sharp ausgetragenen Wettbewerbs unter dem Titel #GetItDownOnPaper hat die Möglichkeiten und die Ressourcen der erfolgreichen und technisch versierten Firma während des 2-monatigen Praktikums genutzt und Ihre Idee in Form eines Prototypen zum Leben erweckt. Ihre Vorstellung, womit man allen Hobbyköchen das Leben in der Küche leichter machen könnte ist ein Schneidebrett 2.0, oder auch Chop Sync genannt. Hierbei handelt es sich prinzipiell um ein großes Tablet, integriert in ein Schneidebrett, welches mehrere praktische Funktionen vereint.
Dank einer Internetverbindung lässt sich hier im Vorhinein bequem das gewünschte Rezept aussuchen um dieses dann in den Töpfen zum Leben zu erwecken. Die benötigten Zutaten können mit Hilfe der integrierten Waage direkt abgemessen werden und je nach angegebener Anzahl von Mitessern werden automatisch die benötigten Mengen kalkuliert. Auf Grund der robusten Oberfläche ist es sogar möglich alle noch zu schneidenden Bestandteile direkt auf dem Tablet-Schneidebrett in die gewünschte Form und Größe zu bringen. Auch wenn die Erfindung von Siobhán Andrews vielleicht nicht den Weg in den Handel findet, finden wir trotzdem: Coole Idee!

Donnerstag, 10. April 2014

"Hummel Hummel" - "Mors Mors"


















Hamburg-Besucher haben diese merkwürdigen Codeworte sicher schon das eine oder andere Mal gehört - und sich gefragt: Was bedeutet das eigentlich? Hier gibt es keine Hummeln und was soll gemorst werden? Wir möchten die Verwirrung über den bekannten Hamburger Ausspruch auflösen.

Der Ausspruch "Hummel, Hummel" - "Mors, Mors" war eine früher übliche Begrüßung unter Hamburgern, die sich im Ausland trafen und galt den seit jeher sehr reise freudigen Hamburgern als Erkennungszeichen in der Fremde. Auch heute noch hört man dieses Frage-Antwort-Spiel in der Hansestadt regelmäßig - nun aber eher, um die beliebte Anekdote aus dem damaligen Stadtleben nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Die Geschichte stammt aus einer Zeit, in der die rasch wachsende Hansestadt mit dem Bau von Wasserleitungen nicht hinterher kam. Vielleicht ein Viertel der Häuser hatte um das Jahr 1850 einen Wasseranschluss. Der Beruf des Wasserträgers war daher unverzichtbar, um sauberes Wasser in die Häuser zu transportieren. Auf einen dieser Wasserträger, ein Hamburger Original wie er im Buche steht, geht der bekannte Ausspruch zurück: Johann Wilhelm Bentz (1787-1854), genannt Hummel!

Als Kultfigur in dunkler Tracht mit Zylinderhut, zwei schwere, große Wassereimer, über ein Gestell auf den Schultern verbunden, links und rechts neben sich tragend und einem stets schwermütigen, griesgrämigen Blick ist er im hamburgischen Gefühlsleben fest verankert. Die wahrscheinlichste Version der Herkunft seines Spitznamens besagt, dass Kinder den schwer geladenen Wasserträger mit "Hummer Hummel" neckten, weil er im Eiltempo emsig durch die Straßen wankte und an ebendiese erinnerte. Da er keine Hände frei hatte, um sich zu wehren, wird vermutet, dass er nur mit einem lautem "Mors Mors", dem plattdeutschen Wort für "Hintern", antworten konnte.

Nun sind Sie im Bilde und wenn jemand beim nächsten Hamburg-Besuch mit "Hummel Hummel" auf Sie zu tritt, dann wissen Sie genau, was Sie antworten müssen: "Mors Mors".

ARCOTEL Onyx Hamburg | Reeperbahn 1 A | 20359 Hamburg
T +49 40 209 409-0 | E onyx@arcotelhotels.com

Montag, 7. April 2014

Osterzeit in Zagreb


Viele Besucher sind der Meinung, dass Zagreb gerade in der Frühlingzeit am schönsten ist. Das ist kein Wunder, denn die kroatische Hauptstadt verfügt über zahlreiche Grün- und Parkanlagen in Zentrumsnähe und hier blühen die Bäume und Sträucher besonders schön. Absolut zu empfehlen ist der Botanische Garten, der in wenigen Minuten vom ARCOTEL Allegra aus erreichbar ist. Rund 10.000 Pflanzenarten gedeihen hier, darunter auch etwa 1.800 exotische Gewächse aus der ganzen Welt, gerade im Frühling ein wirklich schöner Anblick.


Was liegt also näher, als seinen Osterurlaub mit einem Citytrip nach Zagreb zu verbinden? Zagreb ist von vielen europäischen Metropolen leicht erreichbar und bietet eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen. Egal ob mit der Familie, Freunden oder dem/der Liebsten, Zagreb lässt sich gerade zur Osterzeit in vollen Zügen genießen. Erleben Sie die kroatischen Ostertraditionen hautnah und finden Sie heraus, wie die Ostereier kunstvoll gefärbt und bemalt werden. Bummeln Sie über den Ostermarkt in Zagrebs Altstadt und lernen Sie die vielfältigen Bräuche Kroatiens kennen. So können Sie wunderschöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen.


Speziell dazu haben wir zwei Packages für Sie geschnürt: Mit dem Family Special* nächtigen zwei Kids (unter 16 Jahre) kostenlos in der Suite der Eltern und unser Osterspecial* verwöhnt mit einem Osterfrühstück und einem kulinarischem Gruß aus der Küche. Genießen Sie die Köstlichkeiten der traditionellen kroatischen Osterküche in unserem Restaurant Radicchio!

Sretan Uskrs! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und Ihren Besuch!



T +385 4696-000
F +385 4696-096
E allegra@arcotelhotels.com
3 gute Gründe für einen Oster-Trip nach Berlin

Schon Goethe wusste in seinem "Osterspaziergang“ zahlreiche Gründe, warum die Osterfeiertage genau das Richtige sind, um Zeit im Grünen zu verbringen und das Frühlingserwachen auf sich wirken zu lassen. Auch wenn man es aufs erste nicht vermutet: unsere Hauptstadt bietet tolle Highlights ganz im Zeichen der Natur! Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie Ostern mit einem Ausflug nach Berlin zu einem Vergnügen für die ganze Familie werden!

Eierkunde im Museum
Unter dem Titel “Rund ums Ei“ veranstaltet das Museum für Naturkunde eine Eier-Ralley für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Hier lernen die Kleinen in uriger Kulisse alles über das Thema „Eier“ - angefangen vom Frühstück-Ei bis hin zu weitaus größeren Dimensionen wie dem Dinosaurier-Ei. Am Nachmittag wird es dann natürlich auch noch kunterbunt, dann beginnt nämlich das große Eier-Bemalen! 

Wann: 20. April 2014, 15 Uhr | Wo: Museum für Naturkunde | Invalidenstr. 43
Anmeldung erforderlich: T 030 2093-8550 | Unkostenbeitrag: Kinder 5,- € zzgl. Eintritt 


Der etwas andere Zoo-Besuch
Am Ostersonntag wartet im Berliner Zoo neben der klassischen Tierbeschauung eine besondere Herausforderung auf alle großen und kleinen Gäste: bei der “Oster-Rallye“ geht es quer durch den Zoo und dabei gilt es kniffelige Fragen zu beantworten! Mitmachen ist ganz einfach: am Eingang “Löwentor“ gibt es die Fragebogen und den Rest nehmen Sie dann selbst in die Hand!

Wann: 20. April 2014, 11.30 Uhr - 14.00 Uhr | Wo: Zoo Berlin | Hardenbergplatz 8
Eintritt: es ist der reguläre Eintrittspreis zu zahlen: http://bit.ly/Eintritt_Zoo

Osterspaziergang mit Highlights

Ein Spaziergang am Ostermontag darf auch in Berlin nicht fehlen! In der Stadt an der Spree gibt es sogar noch kulturelle Unterhaltung dazu! Ein kreatives Quartett sorgt im Tierpark für die richtige Musik und trägt frühlingshafte Zeilen vor. Im Schloss Friedrichsfelde warten neben Bastelmöglichkeiten und Märchenstunden auch für die Kleinen jede Menge Highlights.

Wann: 21. April 2014, 11:30 Uhr | Wo: Tierpark Berlin | Am Tierpark 125
Eintritt: es ist der reguläre Eintrittspreis zu zahlen: http://bit.ly/Eintritt_Tierpark

Für alle, die lieber zuhause bleiben, hier ein toller Rezept-Tipp zum nachmachen aus dem ARCOTEL Allegra Zagreb: Osterbrot leicht gemacht: http://bit.ly/Osterbrot

Schöne Ostertage wünscht das Team des ARCOTEL Velvet Berlin!

Mittwoch, 2. April 2014

Hafenrundfahrt mal anders!

Wer in Hamburg, dem Tor zur Welt, Urlaub macht, plant meistens auch eine gemütliche Hafenrundfahrt in das Sightseeing-Programm mit ein. Verständlich, denn vom Wasser aus gesehen entfaltet die Hamburger Skyline erst Ihren ganzen Charme. Auch die vielen Containerschiffe und Kräne kommen aus der Nähe betrachtet erst so richtig zur Geltung. Wer keinen großen Wert auf eine detailreich kommentierte Rundfahrt legt, dem empfehle ich als gebürtige Hamburgerin gerne eine kleine Entdeckungsreise mit den HVV Fähren. Und das Beste daran: In der HVV Tageskarte ist die Fahrt durch den Hamburger Hafen sogar inklusive. Einfach zum Beispiel an den Landungsbrücken auf der Fähre anheuern und schon kann losgeschippert werden. Urlaubsfeeling pur, wenn man sich den frischen Wind um die Nase wehen lässt. Grundsätzlich als Teil des öffentlichen Nahverkehrs geplant, wurde aber auch an die Touristen gedacht. An Board gibt es Übersichtspläne, auf welchen die verschiedenen Fahrtrouten und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten eingezeichnet sind. Bei schönem Wetter lässt sich so die Erkundungstour durch den Hafen mit einem kleinen Elbspaziergang ideal verbinden, denn an den einzelnen Haltestellen kann nach Belieben aus- und zugestiegen werden.